Headerbild

Hamburger Jugendverbände

Landesjugendring Hamburg e.V.

Deutscher Pfadfinderbund Hamburg e.V.

Rudolf-Virchow-Stieg 11
DPBH-Geschäftsstelle c/o Wiebke & Holmer Müller, 22846 Norderstedt

T.: (040) 53 53 10 49

gs@remove-this.dpbh.de | www.dpbh.de

HVV-Verbindung suchen | Straße suchen

 

Der Deutsche Pfadfinderbund Hamburg (DPBH) enstammt dem DPB, hat sich jedoch am 1. November 1973 für unabhängig erklärt und ist seitdem ein autonomer Bund im Deutschen Pfadfinderverband (DPV).

Der DPBH hat das Pfadfindergesetz zur Grundlage seine Handelns gemacht und lebt im Geist und in den Formen der weltweiten Bruderschaft und sucht seinen Weg in ein freies, weltoffenes Menschentum. Als autonomer Bund, wurzelnd in den Menschenrechten und der Grundordnung unseres Landes, sind wir von niemanden abhängig und keinem verpflichtet als unserem Gewissen und Gesetz und somit weder konfessionell noch parteipolitisch gebunden.

Darüber hinaus betrachten wir uns als Teil der bündischen Jugend, die aus innerer Bindung Gemeinschaft bildet und die ihr Leben aus eigener Bestimmung, vor eigener Verantwortung und mit innerer Wahrhaftigkeit führt.

Den Sinn unserer Arbeit sehen wir in der Erziehung von Jungen und Mädchen zu selbständig denkenden und verantwortungsbewußt handelnden Menschen. Als Mittel der Erziehung setzen wir das Leben in der Gemeinschaft der Gruppe, das Pfadfinderversprechen, das Pfadfindergesetz und das Ständesystem ein.

Wie alle Pfadfinder, so tragen auch wir Kluft. Diese besteht bei uns aus einem dunkelblauen Hemd mit Bundeslilie, einer dunklen Hose (oder Lederhose, bzw. auch dunklem Rock), sowie dem silbergrauen Halstuch mit rotem Rand. Alle weiteren Kleidungsstücke sollen dem Stil der Kluft entsprechen.

 

Kontakt: Wiebke & Holmer Müller (Geschäftsstelle)