Headerbild

Politisches und Rechtliches

Solidarität mit der Gruppe "Lampedusa in Hamburg"

Beschluss der LJR-Vollversammlung vom 31. Oktober 2013

Der Landesjugendring Hamburg solidarisiert sich mit der Gruppe "Lampedusa in Hamburg" und unterstützt ihre Forderung nach Umsetzung des §23 Aufenthaltsgesetz nach einem gesicherten Aufenthalt aus humanitären Gründen. Ferner lehnen wir, der LJR Hamburg, die diskriminierenden Kontrollen seitens der Polizei gegen Menschen, die allein aufgrund ihrer Hautfarbe in einen Zusammenhang mit der Gruppe "Lampedusa in Hamburg" gebracht werden, ab.
Der Landesjugendring Hamburg fordert den Hamburger Senat auf, schnellstmöglich konstruktive Gespräche mit der Gruppe mit dem Ziel zu führen, den Menschen dieser Gruppe einen Aufenthaltsstatus mit langfristiger Perspektive inklusive einer Arbeitserlaubnis zu garantieren. Ziel der Gespräche darf nicht die Abschiebung der Menschen sein.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mehrheitlich beschlossen auf der Vollversammlung des Landesjugendrings Hamburg am 31. Oktober 2013
Download als PDF