Headerbild

Hamburger Jugendverbände

ASbH - Jugend Hamburg, Jugendverein der Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus, Bereich Hamburg

Am Krönrey 1E
c/o Torben Bech, 25469 Halstenbek

T.: (04101) 420 57

Torben@asbh-jugend-hamburg.de | www.asbh-jugend-hamburg.de/htmls/main.html

HVV-Verbindung suchen | Straße suchen

 
Was bedeutet ASbH?
Die Abkürzung ASbH steht für Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus. Dies ist ein Zusammenschluss von Menschen mit einer angeborenen Querschnittslähmung und/oder einem Wasserkopf.

Was ist Spina bifida?
Spina bifida ist ein Fachausdruck für eine angeborene Querschnittslähmung. Dabei handelt es sich um eine vollständige oder teilweise Unterbrechung der Nervenleitungsbahnen im Rückenmark. Aufgrund dieser Schädigung können Nervenimpulse nicht vom Gehirn an die Muskulatur weitergeleitet werden. Je nach Höhe der Schädigung kommt es zu Lähmungen der Arme, Beine, des Blasen- und Afterschließmuskels und Empfindungsstörungen. Gründe für das Auftreten von Spina bifida werden noch erforscht.

Was ist Hydrocephalus?
Hydrocephalus bezeichnet eine Beeinträchtigung des Gehirnwasserrücklaufes. Bei Nichtbehandlung entsteht ein Überdruck, der zu einer Schädigung des Gehirnes führt. Aus diesem Grund wird eine Drainage von einer Pumpe im Gehirn bis in die Leistengegend gelegt.

Entstehung der ASbH – Jugend Hamburg
Beseelt vom guten Geist und der Einsicht in die Notwendigkeit, die ASbH Hamburg habe einen Jugendverein verdient, schlossen wir uns zu eben jenem am 18. Februar 2001 zusammen.

Ganz so heroisch und leicht, wie sich darüber erzählen lässt, war es dann aber doch nicht. Ein 3/4 Jahr Vorbereitung und viel Gedankenarbeit haben dazu geführt, dass wir heute einen Jugendverein in Hamburg haben, der unter dem Dach der ASbH einzigartig ist.

Es gibt so unzählig viele Jugendvereine und alle haben ihren eigenen Schwerpunkt und eigene Vorstellungen über das, was ihr Verein bewirken soll.

In einer Zeit, in der wir an der Schwelle stehen zu glauben, mit neuen Techniken lassen sich 'Behinderungen' aufheben, besteht die Gefahr der allgemeinen Ansicht, Behinderung sei grundsätzlich ein Menschleben mindernder Status, der nicht menschgerecht wäre.

Die ASbH - Jugend Hamburg tritt ein für ein integratives Zusammensein von Betroffenen und Nichtbetroffenen Jugendlichen. Wir unterstützen unsere Mitglieder bei der Bewältigung behinderungsbedingter Probleme, aber fördern Betroffene und Nichtbetroffene gleichermaßen. Wir sind ein Forum zum Austausch, kennen lernen und Arbeiten. Damit die Jugend der ASbH selbstbestimmter wird, damit Toleranz und Akzeptanz gefördert werden. Die ASbH - Jugend Hamburgs ist keine politische Organisation, obwohl sie eine klare und eindeutige politische Aussage trifft.